Luftakrobatik und Zirkustraining

Luftakrobatik ist die große Kunst der artistischen Bewegung an Vertikaltuch, Trapez und weiteren Requisiten. Sie ist eine der großen Zirkusdisziplinen. Leicht und schwerelos soll sie aussehen und dabei erfordert sie ein hohes Maß an Muskelkraft und Körperspannung. Und dennoch: Entscheidend für den Erfolg in der Luft sind vor allem Freude und Begeisterung im Umgang mit diesen artistischen Geräten. Auf ganz unterschiedlichen Niveaus kann es gleichermaßen gelingen, den Betrachter zu verzaubern, mit dem eigenen Körper etwas zu erzählen und dabei ein starkes und faszinierendes Gefühl zu erleben. In diesem Moment wird Sport zur Luftkunst.

Die Figuren in der Luft sehen aber nicht nur gut aus, sondern sind auch ein hervorragendes Training für den ganzen Körper.

Der TSV bietet Luftakrobatik für 12-16 jährige Jugendliche und eine Gruppe für Erwachsenen an.

Zirkus ist Kunst! So sieht das auch das kleine Ensemble von Zirkus GOYA, das sich von der Idee des “Neuen Zirkus” inspirieren lässt.

Das Zirkustraining, versteht sich als künstlerische Bühnenform. Die Zirkustechniken werden zum Ausdrucksmittel von Performern. Dabei geht es nicht um die größte akrobatische Leistung, sondern um das kreative Gestalten von Bildern und das artistische Erzählen von Geschichten mit dem eigenen Körper. Grenzen zu anderen Künsten wie Musik, Schauspiel, Tanz oder neuen Medien werden dabei aufgelöst.

Der TSV bietet Luftakrobatik und Zirkustraining in gut ausgestatteten Sporthallen an.

Die Übungsleiterin Hanja Fröhlich verfügt über Zertifikate in Luft- und Partnerakrobatik. Sie hat im November 2017 die berufsbegleitende Fortbildung zur Zirkustrainerin am Zirkus- und Artistikzentrum Köln e.V. erfolgreich abgeschlossen.

Weitere Informationen und die Ansprechpartnerin ist hier zu finden.

https://luftkunst.blog